CDU Vorstand Banner

Der neugewählte Vorstand mit kooptierten Mitgliedern

CDU-Gemeindeverband Neuhof wählt neuen Vorstand mit einem großen Vertrauensbeweis. Franz Josef Adam bleibt Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes Neuhof. Der 61-Jährige geht damit in die 10. Amtszeit als Vorsitzender des fünft größten Verbandes im Landkreis.

In der Mitgliederversammlung standen die Neuwahlen des Vorstandes sowie die Wahl der Delegierten für Kreisparteitage und des Wahlkreisparteitages im Mittelpunkt. Bürgermeisterin a.D. Maria Schultheis führt als Versammlungsleiterin die Neuwahlen durch.

Adam berichtete über die erfolgreiche Arbeit des Gemeindeverbandes im abgelaufenen Jahr und blickte in seinem Rechenschaftsbericht aber gleichzeitig kritisch zurück auf das Ergebnis der Bundestagswahl. Er betonte, wie wichtig es sei, sich mit dem Wahlergebnis kritisch auseinander zu setzen. Große Sorgen mache er sich um die aktuelle Regierungsbildung und um die Glaubwürdigkeit der Politik, nach dem Zick-Zack-Kurs der vergangenen Monate. Zufrieden zeigte er sich mit dem Ausgang der Landratswahl. Bei seinem Bericht ging er auch auf die kommunalpolitischen Schwerpunktthemen in der Gemeinde Neuhof ein. Dazu gehörten die Baumaßnahmen im Zollweg, den Straßenausbau am Klößberg in Giesel und Gewerbegebiet Neuhof-Nord. Er gab den aktuellen Stand zur gemeinsamen Resolution der CDU-Basis zum Thema „Energiewende“ bekannt. Mit großer Sorge blickte er auf den Bau von acht Windenergieanlagen im „Oberwald“. Politisches Ziel sei es, in Gesprächen mit der CDU-Parteispitze in Wiesbaden und den Regierungspräsidien Gießen und Kassel die Genehmigung zum Bau von jeweils acht weiteren, 250 m hohen Windenergieanlagen im „Kohlwald“ und im „Gieseler Forst“ dauerhaft zu verhindern. Er berichtete aus dem Dialogforum zur „Aus- und Neubaustrecke Hanau–Würzburg/Fulda“ und stellte die Bemühungen für einen besseren Lärmschutz heraus. Auch die Umsetzung der Projekte des Arbeitskreises „Zukunft gestalten“ für die Jahre 2018-2021 wurden kurz skizziert.

Für die CDU-Faktion in der Neuhofer Gemeindevertretung berichtete der Stellv. Fraktionsvorsitzende Peter Mannert: Er lobte den professionellen Stabwechsel von Bürgermeisterin Maria Schultheis und die gute Zusammenarbeit mit Bürgermeister Heiko Stolz. In seinem Statement standen die aktuelle Fraktionsarbeit, die CDU-Anträge sowie Maßnahmen der Innenentwicklung in den Ortschaften im Vordergrund.

Kathrin Schleicher, Schatzmeisterin des Gemeindeverbandes, gab den Mitgliedern einen Rechenschaftsbericht zur finanziellen Situation der Neuhofer CDU. Wir haben eine überaus gesunde finanzielle Basis, resümiert Schleicher das Zahlenwerk der Partei.

Bürgermeister ist im neuen Amt und mit dem ersten Jahr sehr zufrieden.

Bürgermeister Heiko Stolz blickte in seinem Kurzbericht zufrieden auf sein erstes Amtsjahr zurück. „Seit 1. Februar 2017 bin ich Bürgermeister unserer Heimatgemeinde und habe die Nachfolge von Bürgermeisterin Maria Schultheis angetreten. Ihr bin ich sehr zu Dank verpflichtet, weil sie ein gut bestelltes und gut geführtes Haus hinterlassen hat“, so Stolz. Er dankte dem gesamten Vorstand, Ortsverbänden, den Fraktionsmitgliedern, besonders seiner Vorgängerin Maria Schultheis und dem Vorsitzenden Franz Josef Adam für deren aktive Unterstützung bei der Wahl und Einarbeitung in die umfangreichen Themen.

Insgesamt gab es drei Veränderungen im Vorstand.

Durch das Ausscheiden des bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden, Harald Merz, gab es eine Neubesetzung dieser Position. Mit Peter Mannert, wird ein langjährig erfahrener Kommunalpolitiker, als neuer stellvertretender Vorsitzender fungieren. Seine bisherige Position als Internetbeauftragter im Vorstand behält er bei. Mit großem Vertrauensbeweis wurden Schriftführer Frank Bug sowie Schatzmeisterin Kathrin Schleicher bestätigt. Neu in den Vorstand wurden Andreas Mannert (Neuhof) als Beisitzer und der 18-Jährige Marius Wollscheid (Giesel) als Mitgliederbeauftragter gewählt. Adam zeigte sich erfreut, dass junge Menschen sich aktiv in der Politik engagieren. Den Vorstand komplettieren vier weitere Beisitzer: Markus Herbert (Hauswurz), Manfred Kielenz (Rommerz), Otto Mahr (Hattenhof) und Gerhard Vasters (Giesel).

Adam dankte Harald Merz für seine 10-jährige Vorstandstätigkeit als stellvertretender Vorsitzender und dafür, dass als Kreistagsabgeordneter auch weiterhin als kooptiertes Mitglied im Vorstand des Gemeindeverbandes mitarbeiten wird.

In der Versammlung konnte Erika Mannert für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt werden.

Koalitionsvertrag 2018

180208 slider 1180x 295 

 

Ergebnisse der Sondierungsgespräche

780x439sondierungen2 0

 

 

 

 

Wahlprogramm CDU Deutschland 2017-2021

170703 regierungsprogramm 1180

box mitgliedwerdezukunftmitgestalten2

CDU Neuhof im Netz

FB ICON